Hakama aus Baumwolle

Hakama für Männer & Frauen aus Baumwolle im Bokken-Shop kaufen. Unser Baumwollstoff hat ein Gewicht von 130 g/m2. Dies entspricht ca. 4.6 oz/m2.

Der Hakama ist ein traditionelles japanisches Kleidungsstück, der bereits 900 n. Chr. von Männern in den obersten Gesellschaftsschichten Japans getragen wurde. Seinen Ursprung – so die Vermutung – liegt wohl in der Heian-Zeit (794 – 1185), als Frauen am Kaiserhof Hosenröcke über ihren Kimono trugen. Als traditionelles Kleidungsstück übernahmen die Samurais den Hakama bereits im 12. Jhdt. Bis zum 2. Weltkrieg war es für Männer normal sich mit Hakama und Haori in der Öffentlichkeit zu begegnen. Mit der „Verwestlichung“ Japans wurde der Hakama nur noch bei formellen Anlässen wie z.B. Hochzeiten, Zeremonien und Schreinbesuchen, beim traditionellen japanischen Tanz, sowie in verschiedenen Kampfkünsten(z.B. Aikido, Iaido oder Kendo) (mit Beinteilung) getragen. Neben dem Schutz für die Beine beim Kampf, diente er auch im Schwertkampf dazu, dass die Fußstellung für den Gegner nicht sichtbar war – so konnte der Gegner aus der Position der Füße keinen Ruckschluss darauf ziehen, wie der Angriff oder die Verteidigung erfolgte.

Der Hakama hat sieben Falten, welche die sieben Tugenden des Budo symbolisieren:
JIN – Güte | GI – Ehre, Gerechtigkeit | REI – Höflichkeit, Etikette | CHI – Weisheit, Intelligenz | SHIN – Aufrichtigkeit | CHU – Loyalität | KOH – Pietät


Hakama Größentabelle:

 
Körper Größe 155 160 165 170 175 180 185 190 195 200 205 210
Länge Männer 83 87 91 95 99 102 106 110 114 118 122 126
Länge Frauen 85 89 93 97 100 104 108 112 116 120 124 128
1 bis 8 (von insgesamt 14)